Wandern in der Natur rund um Tongeren

Verborgen Moois – Berg

(6 km, Berghoeve, Nellestraat 28)

Hohlwege sind für den Hespengau charakteristisch. Sie entstanden durch die jahrhundertelange Nutzung desselben Wegs vom Dorf zu den höher gelegenen Äckern. Lose Erde wurde weggespült, sodass sich die Wege tief in die Landschaft eingruben. Die Wanderroute „Verborgen Moois – Berg“ zeigt die besonderen Merkmale eines Hohlwegs. Sie tauchen ein in die faszinierende Welt scheuer Dachse, fröhlicher Vögel, bunter Schmetterlinge und vielfältiger Insekten.

Wanderkarte: € 1,50.

Folgen Sie diesem Wanderweg online über das GPS Ihres Smartphones

Verborgen Moois – Lauw

(6 km, Ende der Schutterijstraat, Knotenpunkt 115)

Das Tal der Jeker prägt die Landschaft im Südosten des Hespengaus. Offene Ackergebiete umgeben das hügelige Relief und die fruchtbaren, lehmigen Hänge. Im Tal finden sich alte Feuchtwiesen inmitten von Weißdornhecken, Pappelwäldern und Flusstalwäldern mit Schwarz-Erlen und gewöhnlichen Erlen. Die Wanderroute „Verborgen Moois – Lauw“ führt Sie am Wasserlauf entlang, durch das Dorf Lauw und die Hohlwege. Für diese herrliche Talwanderung sollten Sie Stiefel oder feste Wanderschuhe einplanen.

Wanderkarte: € 1,50.

Folgen Sie diesem Wanderweg online über das GPS Ihres Smartphones

Verborgen Moois – Beukenberg

(4 und 7 km, Kasteel Betho, Mulkerweg)

Treten Sie wortwörtlich in die Fußstapfen der Römer. Zwei Wanderwege führen vom Dorf Mulken zur Stadtmauer aus dem 2. Jahrhundert. An dieser Route liegt ein monumentales Erdbauwerk, das Bestandteil des Aquädukts der römischen Stadt Tongeren war. Es ist fast 2000 Jahre alt und das größte römische Monument in Flandern.

Wanderkarte: € 2,50.

Folgen Sie diesem Wanderweg online über das GPS Ihres Smartphones

Wandern zwischen trockenem und feuchtem Hespengau

Wandern Sie auf der Grenze zwischen Hügeln mit blühendem Obstanbau und dem charakteristischen südlichen Ackerbau. Sechs ausgeschilderte Wanderungen führen Sie durch die Teilgemeinden Piringen, Overrepen, Kolmont, Neerrepen und Riksingen mit insgesamt 40 km Wandervergnügen.

Wanderkarte: € 2,50.

Folgen Sie diesem Wanderweg online über das GPS Ihres Smartphones

Wandern durch Hohlwege und zu klaren Quellen

Das grüne Panorama im nordöstlichen Teil von Tongeren beherbergt vielfältige archäologische Spuren. Landesherren legten Weinberge an und bauten eifrig Schlossanlagen und Quadrathöfe. Das Ergebnis ist eine erlesene Mischung aus Natur und Kultur. Genießen Sie diese Landschaft auf mehr als 30 Kilometer Wanderwegen mit 4 ausgeschilderten Routen durch die Teilgemeinden Henis, ’s Herenelderen und Berg.

Wanderkarte: € 2,50.

Folgen Sie diesem Wanderweg online über das GPS Ihres Smartphones

An den Ufern der Jeker und Naturgebiet De Kevie

Ab den alten Stadtmauern von Tongeren schlängelt sich die Jeker durch die Hespengauer Landschaft und drückt dem gesamten Gebiet ihren Stempel auf. Folgen Sie ihren Ufern über 9 ausgeschilderte Wanderwege, die Sie durch die Teilgemeinden Mal, Sluizen, Nerem und Vreren und durch das herrliche Naturgebiet De Kevie führen. Hier fühlen Sie sich wie in einer verlassenen Welt.

Begleitende Wanderkarte: € 2,50.

Folgen Sie diesem Wanderweg online über das GPS Ihres Smartphones

Wandern über die Sprachgrenze zwischen Ackerland, Vierkanthöfen und Schlossanlagen

Die reichen Lehmböden des südlichen Hespengaus bieten ideale Voraussetzungen für Ackerbau. Weitläufige Felder bilden einen Flickenteppich aus verschiedensten Braun- und Grüntönen in der leicht hügeligen Landschaft. Der legendäre fruchtbare Boden lockte bereits in der Römerzeit viele Menschen an. Das Ergebnis ist ein reiches Kulturerbe mit vielen romantischen Schlossanlagen, Vierkanthöfen und malerischen Kirchdörfern.

Wanderkarte: € 2,50.

Folgen Sie diesem Wanderweg online über das GPS Ihres Smartphones

Diese Seite empfehlen